Christian Archan

Früher war ich eigentlich kein großer Ausdauersportler. Doch dann kam Jumping. Mitgemacht habe ich durch Zufall. Danach wusste ich, dass ich mich daran gewöhnen könnte. Und ja, ich gewöhnte mich wirklich daran. So sehr, dass ich ein Jahr später Instruktor wurde. Das war 2014 und seither bin ich richtig sportbegeistert.

Eines Tages fragte mich das BodyWave-Team, ob ich vielleicht als Urlaubsvertretung einspringen könnte. Ja, ich konnte. Doch dabei blieb es nicht. Schon nach kurzer Zeit wurde BodyWave zu einem fixen Teil meines Lebens. Ich bin sehr glücklich, dass ich hier so viele nette Leute kennengerlernt habe und dass ich regelmäßig mit ihnen trainieren kann.

Das Wichtigste war für mich immer, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Schließlich ist das die beste Motivation, die man sich vorstellen kann. Dazu gehört natürlich auch Ausgleich und Entspannung, damit alle nach meiner Stunde zufrieden nachhause gehen können.

Christian Archan